Aufrufe
vor 6 Monaten

Kinderzeit Bremen 05/06 2020

  • Text
  • Kochen
  • Buchtipps
  • Lott
  • Kinder
  • Fahrrad
  • Alleinerziehende
  • Corona
Familienmagazin für die Region Bremen, Ausgabe Mai-Juni 2020

und außerdem ... Kochen

und außerdem ... Kochen lernen in Coronazeiten Für viele Eltern ist der Familienalltag ganz anders als noch vor ein paar Wochen: Die Kinder sind rund um die Uhr zuhause und möchten natürlich gern angemessen verpflegt werden. Wir wollten von Karolina Lucht – Inhaberin der Kinderkochschule Koch mit Karo im Bremer Viertel – wissen, wie man gerade jetzt die Kids an den Herd bekommt. © MartaHansen Kinder verbringen ja momentan viel Zeit zuhause – für die Eltern ist das eine echte Herausforderung, vor allem, weil ja auch das Essen in Schule und Kita ausfällt. Das ist doch eine gute Gelegenheit, Kinder zum Kochen zu motivieren, oder? Ja, definitiv! Das ist die Chance, gesundes Kochen und Essen zuhause einzuführen und zur alltäglichen Gewohnheit zu machen. Und wer weiß, vielleicht lernen die Eltern so auch noch etwas. Und wie bekommt man Kinder dazu, sich mit neuen Gerichten „anzufreunden“? Wie schaffen Eltern es, dass die Kids auch mal neue Dinge neben Spaghetti und Co. ausprobieren? Vor allem ist Geduld gefragt. Kinder nie zum Essen zwingen oder mit „Belohnungen“ locken, damit sie alles aufessen. Kinder schmecken alles viel intensiver und wenn wir mal ehrlich sind, uns hat doch als Kind auch nicht alles geschmeckt… Immer wieder probieren lassen und die Sprösslinge schon bei der Essensplanung miteinbeziehen. Ab welchem Alter können Kinder überhaupt kochen lernen? „Kochen“ fängt ja nicht erst an, wenn das heiße Wasser im Topf sprudelt. Es gehört viel mehr dazu. Leckere Inspirationen sammeln in Kochbüchern, Zeitschriften oder auf diversen Social-Media-Kanälen (es gibt unendlich viel Auswahl auch speziell für Kinder), gemeinsam einkaufen gehen auf den Wochenmarkt… das ist alles auch schon mit den ganz Kleinen möglich. Welche Gerichte sind denn für welche Altersgruppen machbar? Für die ganz Kleinen reicht es manchmal schon, wenn sie beim Anrichten helfen. Die einzelnen Zutaten auf separaten Schälchen anrichten, wie ein kleines „Buffet“. So kann sich jeder selbst seinen Teller zusammenstellen. Teig kneten und backen kommt auch immer sehr gut an. Also warum nicht mal selbst ein gesundes Brot herstellen? Ab dem Grundschulalter können dann auch schon die Ärmel hochgekrempelt und ein kleines Schälmesser oder ein Sparschäler in die Hand gegeben werden (natürlich immer unter Aufsicht). Und unbedingt der kindlichen Fantasie ihren Lauf lassen, so kommen oft neue Kreationen zustande, die keiner geplant hatte! Mit dem Alter wachsen dann auch die Aufgabenbereiche und die Routine von ganz allein. Und wie bekommt man es hin, dass die Kochaktion nicht im Chaos endet? Unmöglich!? Nein, Spaß! Planung und Organisation sind da das Wichtigste. Bevor ich mich mit den Kindern in die Küche stelle und die Mehlpackung schon aufgerissen und das erste Ei daneben geschlagen wird, setzen wir uns an den Esstisch und besprechen, wie was gemacht wird. Erst dann wird alles vorbereitet und schließlich gekocht. Unbedingt vorab klären, wer für welche Aufgabe (auch für den Abwasch) zuständig ist, damit kein Streit entsteht. Wie sieht es mit dem Thema Sicherheit aus? Heiße Herdplatten und scharfe Messer bergen ja doch einige Gefahren für die Kids. Das ist richtig! Deshalb sollten Eltern oder die großen Helfer auch immer ein Auge auf die Kleineren haben. Trotzdem darf man unserem Kochnachwuchs auch mal etwas zutrauen und sollte sich bei einigen Aufgaben dezent in den Hintergrund ziehen. Das stärkt das Selbstbewusstsein und die Freude am Machen. Wenn die Mama oder der Papa bei jeder Aufgabe sagen: „Komm, lass mich das mal lieber machen.“ oder „Nee, dass kannst du noch nicht, ich mach das.“ wundert es mich nicht, dass die Kinder keine Lust haben zu helfen. Suse Lübker www.HafenTraum.de Kinderyoga-Übungsleiter/in, Ausbildung-Kompaktseminar vom 29.06.2020 bis 3.07.2020 - Stressbewältigung durch Business-Yoga - Yogalehrer/in-Ausbildung (individuell) - Yoga kann bei Angst und Panikattacken helfen - Meditationsanweisung für Körper, Geist und Seele zur Vitalisierung (individuell) - Yoga-Meditations-Kurs offene Gruppe, (individuell) Info: Yogameister Nepal Lodh · Tel. 0421/239399 · www.nepal-lodh.de 22 kinderzeit-bremen.de

Lotterie-Sparen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich selbst und anderen Gutes zu tun. www.sparkasse-bremen.de/lotterie Sparen. Gewinnen. Unterstützen.

Kinderzeit Bremen

Kinderzeit Bremen 03/04 2020
Kinderzeit Bremen 09/10 2019
Kinderzeit Bremen 05/06 2019
Kinderzeit Bremen 03/04 2019
Kinderzeit Bremen 01/02 2019
Kinderzeit Bremen 01/02 2020
Kinderzeit Bremen 07/08 2019
Kinderzeit Bremen 11/12 2019
Kinderzeit Bremen 05/06 2020
Kinderzeit Bremen 07/08 2020
Kinderzeit Bremen 09/10 2020

© 2020 Copyright by Verlag aus Bremen UG