Aufrufe
vor 3 Monaten

Kinderzeit Bremen 11/12 2022

  • Text
  • Finanzerziehung
  • Kindertagespflege
  • Interview sascha aulepp
  • Familienrecht
  • Energie sparen
  • Klimaschutz
  • Nachhaltig dekorieren
  • Weihnachtsbäume
  • Weihnachts diy
  • Geschenketipps
  • Theater für kinder
  • Buchtipps
  • Familienfilme
  • Events
  • Termine
  • Ahoi steffen henssler
  • Eltern
  • Familien
  • Bremen
  • Kostenfrei
Familienmagazin für die Region Bremen, Ausgabe November/Dezember 2022

Weihnachten Nachhaltig

Weihnachten Nachhaltig dekorieren Weihnachtsschmuck und Klimaschutz lassen sich bestens kombinieren, wenn man sich in der Natur oder im eigenen Haushalt bedient. So kann es an Weihnachten wieder geheimnisvoll knistern und rascheln – aber ganz natürlich! Advents- und Weihnachtszeit ohne passende Deko ist wie Heiligabend ohne Weihnachtsbaum: Für Familien mit Kindern keine Option! Stressfreier und nachhaltiger als der Einkauf von fertiger Deko im Kaufhaus oder im Internet ist ein Familienspaziergang im Wald oder Park. Hier finden sich zahlreiche Naturmaterialien auf dem Boden, die sich bestens zum Dekorieren des Adventskranzes oder des Weihnachtbaums eignen. Eicheln, Moos, Zapfen und Co. mitzunehmen, ist in nachhaltig bewirtschafteten Wäldern für den Eigenbedarf grundsätzlich erlaubt. Da einige Früchte aber als überlebenswichtiger Wintervorrat für Tiere dienen, sollten nur kleinere Mengen gesammelt werden. Ausnahme: In Naturschutzgebieten herrscht Betretungsverbot. Blätter Bunte Blätter gibt es im Herbstwald in Fülle. Wer auch noch in der Adventszeit Freude an ihnen haben möchte, kann die Blätter einige Tage in einem dicken Buch pressen und anschließend aus ihnen verschieden große und farbige Sterne ausschneiden. Birkenrinde Aus der Rinde der Birke lassen sich ganz einfach natürlich schöne Christbaum-Anhänger basteln: Dazu schält man von einem abgebrochenen Birkenstamm vorsichtig die Rinde ab und presst sie zwischen dicken Büchern. Wichtig: Nur Rinde von einem Stamm oder Ästen nehmen, die bereits auf dem Boden liegen und nicht von einem lebenden, stehenden Baum abbrechen oder schneiden! Sollten die Rindenstücke nach dem Pressen zu trocken sein, feuchtet man sie einfach mit etwas Wasser aus der Sprühflasche an. Mit einem Stift malen die Kinder Sterne oder Tannbäume in die Rinde und Mama oder Papa schneiden die Form mit einem Bastelmesser oder einer kräftigen Schere aus. Nun noch vorsichtig ein kleines Loch bohren und aus etwas Paketschnur einen Anhänger knoten. Stöcke Aus Stöcken kann aus den einzelnen Anhängern auch ein weihnachtliches Mobile gebaut werden: Dazu die gesammelten Stöcke mit einer Gartenschere zu Hause in unterschiedliche Längen schneiden und pyramidenförmig (der kürzeste Stock oben, der längste unten) übereinanderlegen. Die Stöcke anschließend mit einem Nähfaden miteinander verknoten. Für eine bessere Balance werden längere Stöcke an mindestens zwei Punkten (einmal links und einmal rechts) miteinander verbunden. Das Mobile anschließend mit weiteren Naturmaterialien wie Eicheln, Nüsse, Zapfen oder traditionellem Weihnachtsschmuck wie Strohsternen und kleinen Christbaumkugeln dekorieren und an der Decke, der Lampe oder im Fensterrahmen befestigen. Zapfen Zapfen sind schon in ihrem natürlichen Zustand ein schöner Weihnachtsbaumschmuck. Wer mag, malt sie farbig an. Bei den meisten Zapfen, die auf dem Waldboden liegen, handelt es sich um Fichten- oder Kiefernzapfen, obwohl sie allgemein „Tannenzapfen“ genannt werden. Echte Tannenzapfen fallen allerdings nie als Ganzes vom Baum, sondern immer nur in einzelnen Schuppen. Bevor die Fichten- und Kiefernzapfen als Deko genutzt werden, sollten sie gereinigt und auf der Heizung getrocknet werden. Dadurch öffnen sie sich und die einzelnen Schuppen lassen sich leichter mit einem Pinsel und Acrylfarbe anmalen. Wer mag, kann die Zapfen mit silberner oder goldener Sprühfarbe einfärben (am besten im Freien). Einzelne Zapfen eignen sich in Kombination mit Kerzen auch als weihnachtliche Tischdeko oder lassen sich mit Tannenzweigen zu einem natürlichen Adventskranz binden. Zusammen mit Zahnstochern, Holzstielen, kleinen Styroporkugeln und etwas Stoff entstehen aus den Zapfen im Handumdrehen lustige Zapfenmännchen. Moos Auch Moos eignet sich sehr gut als Tischdeko: im Glas mit einer Kerze oder mit Zapfen und Tannenzweigen zu einem Adventskranz gebunden und selbstverständlich darf es auch in der Krippe nicht fehlen. Moose wachsen gerne an und unter Bäumen, auf dem Waldboden oder auf Steinen in der Nähe von Bachläufen. Da aber viele Moosarten, wie zum Beispiel das hübsche Weiß- oder Torfmoos immer seltener werden und deshalb durch die Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt sind, empfiehlt es sich, das Moos im Gartencenter zu kaufen. Medienpartner: Mehr Informationen & Tickets versandkostenfrei: metropol-theater-bremen.de 06. Nov. 22 15:00 Uhr 08. Jan. 23 15:00 Uhr 29. Mrz. 23 14:00 Uhr 21. Mai 23 14:00 Uhr 16 kinderzeit-bremen.de

Glück verschenken Chocolate-Chip-Cookies im Glas Einen großen Schokoladenkeks nach amerikanischer Art braucht doch jeder mal zwischendurch. Als Bauchwärmer und Seelentröster sind die schnell gemachten Riesen-Plätzchen einfach unersetzlich. Und als Backmischung im Glas schön zum Verschenken. © Romanovad-adobe.stock.com Glück Zutaten • 100 g Zucker (lieber braun als weiß) • 1 Päckchen Vanillezucker • 1/2 TL Salz • 150 g Schokolade, z.B. als Würfelchen oder Tropfen • 160 g Mehl • 1/2 Päckchen Backpulver • Einmachglas (500-600 ml) Alle Zutaten in das Glas füllen , Zettel ausschneiden und Anhängen: Fertig! zum Backen Kaufe dazu: 1 Ei + Butter 1. Ofen auf 175° vorheizen 2. 110 g Butter & ein Ei schaumig schlagen 3. Backmischung dazu geben und zum Teig rühren 4. Kugeln formen, auf dem Blech 10-14 Minuten backen Genießen & Glück schmecken! Bruchhausen-Vilsen entdecken, erleben und genießen Nikolausfahrten Mit der ersten Museums-Eisenbahn Deutschlands an allen vier Adventswochenenden unterwegs zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf. Der Nikolaus steigt unterwegs zu und verteilt kleine Geschenke an die Kinder. Fahrkarten sind im Vorverkauf unter www.nordwest-ticket.de und telefonisch unter 0421 36 36 36 erhältlich sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket. TourismusService der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen Bahnhof 2 · 27305 Br.-Vilsen · Tel. (04252) 930050 · tourismus@bruchhausen-vilsen.de www.bruchhausen-vilsen.de · www.museumseisenbahn.de · www.nordwest-ticket.de 17

© 2020 Copyright by Verlag aus Bremen UG